Sandreas Cup 2018 (CH)

Dieses Jahr eröffneten wir die Turniersaison in der Schweiz beim Sandreas Cup.

Dieses Turnier wird seit 2011 ausgetragen und wurde von Sandra Bühler und Sandro Eigenmann organisiert, für uns war es jedoch das erste Mal dass wir daran teilnahmen.

Da es bis zum Austragungsort doch knapp 700km waren reisten wir schon am Vortag an und konnten bei strahlendem Sonnenschein mit unseren Hunden auch den Bodensee genießen.

Danach fuhren wir zum Austragungsort, den Sportplatz in Egnach, um unsere Zelte aufzuschlagen. Am Samstag zum Turnierstart stießen dann auch noch Birgit, Martin und Pia zu uns.

Bei wunderbarem Wetter wurde am Samstag die erste Runde Toss &  Catch Open und die erste Runde Freestyle für Beginner und Open ausgetragen. Nach einem schönen Abend, den wir beim Wohnwagen von Frisbee Freunden verbracht haben, und einer ruhigen Nacht wurde am Sonntag die erste Runde Toss & Catch Beginner gespielt und danach spielten die Top 10 aller Kategorien ihre zweite Runde.

Nun zu unseren Ergebnissen 🙂

Bei den Beginnern hat Birgit im Freestyle das Podest um 0,4 Punkte nur knapp verpasst und landete am 4. Platz, insgesamt waren 13 Teams am Start.

Beim Toss & Catch Beginner erreichten wir von den 29 Startern folgende Platzierungen:

Martin & Jerry    5. Platz
Pia & Jerry           8. Platz
Birgit & Moni     14. Platz

Beim Toss & Catch Open waren insgesamt 73 Teams am Start und wir erreichten folgende Platzierungen:

Susanne & Merlin        12. Platz
Christoph & Scooby  33. Platz
Susanne & Milow        33. Platz

Beim Freestyle Open waren 43 Teams am Start und
Susanne & Milow erreichten den tollen 5. Platz und
Christoph & Scooby landeten auf dem 16. Platz.

Wir gratulieren unseren Teammitgliedern zu ihren tollen Leistungen und natürlich auch den Gewinnern in den diversen Kategorien.
Ganz besonders hervorheben wollen wir Pia die ihren ersten Turnierstart toll gemeistert hat.

Dadurch daß in der zweiten Runde nur mehr die Top 10 gespielt haben war bereits um 15:00h die Siegerehrung und wir konnten die Heimreise antreten.
Insgesamt war es ein gut organisiertes Turnier und wir werden versuchen nächstes Jahr wieder daran teilzunehmen. Und noch ein wichtiger Punkt, das Wetter hat trotz anders lautender Vorhersage bis zum Schluß durchgehalten.

Auf Wiedersehen Schweiz und auf Wiedersehen Bodensee 🙂